Girls’ Day 2011

< Zurück zu News & Veranstaltungen

Girls’ Day 2011: Bombardier Transportation öffnet seine Türen, um 12-16 Jahre alten Mädchen aufregende Einblicke in die Bahnindustrie zu geben

12. September 2011

Seit vielen Jahren lädt Bombardier Transportation  junge Mädchen zum Besuch von Fertigungsstandorten ein, um ihnen Einblicke in Berufe wie Schweißer, Lackierer, Maschinenbau- und Elektroingenieur zu geben - mit anderen Worten: Berufe, die immer noch als typische Männerberufe gelten.

Im April dieses Jahres hieß Bombardier Transportation rund 60 Mädchen an verschiedenen Fertigungsstandorten in diversen europäischen Ländern (Mannheim, Kassel und Aachen in Deutschland, Wien in Österreich, Zürich in der Schweiz) willkommen. Die Mädchen hatten Gelegenheit, in kleinen Gruppen die Fertigungsstandorte zu besichtigen und einen ersten Eindruck von den vielfältigen Jobs in der Bahnindustrie zu erhalten.

Je nach Spezialisierung des jeweiligen Standorts konnten die Mädchen z.B. einen Windkanal erleben, in dem Fahrzeuge unter extremen klimatischen Bedingungen getestet werden (Wien). Andere Gruppen besuchten das Power Lab (Zürich) und konnten praktische Erfahrungen beim Löten einer Leiterplatte oder beim Schweißen sammeln oder aufregende Erlebnisse in einem Zugsimulator erleben (Aachen, Kassel, Mannheim).

Nach der Unternehmensvorstellung beantworteten technische Experten alle Fragen der Mädchen, die sich aus der Standortbesichtigung und den praktischen Erfahrungen ergeben hatten. Die Gelegenheit, mit Auszubildenden zu diskutieren war natürlich sehr willkommen, denn diese waren stolz darauf, ihre ersten Berufserfahrungen und die Herausforderungen ihres Arbeitsalltags weiterzugeben.

"Wir möchten den Mädchen zeigen, dass die Arbeit in der Bahnindustrie keine Muskeln erfordert", sagt Karin Schwarz, Head of Marketing Communications, LRV, Wien. Susanne Lindemaier, verantwortlich für die Auszubildenden am Standort Mannheim, fügt hinzu: "Wir wollen Mädchen mit einer technischen Umgebung vertraut machen und ihnen erste Einblicke in ein Unternehmen bieten."

Der Girls’ Day (auch Zukunftsperspektiven für Mädchen genannt) wurde in Europa im Jahr 2001 eingeführt, nach dem US-amerikanischen Vorbild “Taking-Our-Daughters-To-Work-Day”. Heute findet der Girls' Day in 11 europäischen Ländern statt.

 

< Zurück zu News & Veranstaltungen

Stellensuche

nach Stichwort oder Referenznummer

 

For a better site experience, please use the latest desktop/laptop web browser.

Bei technischen Problemen senden Sie bitte eine E-Mail an taleosupport@aero.bombardier.com.


Wollen Sie Lebenslauf aktualisieren, Ihr Profil oder den Stand Ihrer Bewerbung bei Bombardier einsehen?
Login